Blog

Spannende Themen rund um gesunde und gepflegte Zähne & mehr!

Fluorid ist ein essentielles Spurenelement, ohne dieses Spurenelement könnte der menschliche Organismus in dieser Form nicht existieren. Fluorid ist ein natürlicher Rohstoff und ist nicht mit dem hochgiftigen „Fluor“, welches ein gasförmiger Stoff ist, zu verwechseln!

blog SchwangerschaftEin Gastbeitrag der Zahnärzte Lars Christian Budde und Bengt-Ove Mattsson aus Hamm,

www.zahnarzt-budde-mattsson.de

Während der Schwangerschaft sollten werdende Mütter besonders gut auf ihr Wohlbefinden Acht geben. So auch auf ihre Zähne. Dabei ist es wichtig, die Mundgesundheit nicht zu vernachlässigen. Denn die hormonelle Umstellung wirkt sich auch auf die Zähne aus.

Parodontose 1

Wie entsteht die Parodontitis?

Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates (Weichgewebe und Knochen) zeigt. Umgangssprachlich wird oft von Parodontose gesprochen.

Die Parodontitis wird durch bakteriellen Zahnbelag (Plaque) ausgelöst, einem zäh anhaftenden Biofilm. Hauptmerkmal ist der bei der Parodontitis vorhandene, röntgenologisch nachweisbare Knochenabbau. Die genauen Mechanismen sind noch nicht vollständig geklärt.

CEREC 2Mit einem CEREC Inlay erhalten Sie eine hochwertige keramische Restauration einer beschädigten Zahnoberfläche. Diese Methode eignet sich insbesondere für Stellen, die sonst mit einer Amalgam- oder Kunststoff-Füllung versorgt werden würden. Der Vorteil einer keramischen Versorgung liegt in dem härteren Material gegenüber einer Kunststoff-Füllung. Die Keramik hat, im Gegensatz zum Kunststoff, die gleiche Härte wie der Zahnschmelz. Daraus ergibt sich eine deutlich längere Haltbarkeit der Restauration. 

Kinderbehandlung1Um Kinder möglichst früh an den Zahnarzt zu gewöhnen, sollten die Eltern mit ihren Kindern regelmäßig die Praxis besuchen (damit die Kinder merken, dass ein Zahnarztbesuch gar nicht schlimm ist). Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, kann man anfangen kleinere Kontrollen durch zu führen.

Sobald die ersten bleibenden Zähne durchgebrochen sind, dies sind in der Regel die ersten großen Backenzähne, sollten diese versiegelt werden. Dieses empfehlen wir, damit Speisereste nicht in den tiefen Grübchen der Kauflächen hängen bleiben. Einer Entstehung der Kauflächenkaries wird somit vorgebeugt. Die Versiegelung der großen Backenzähne ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse.
Darüber hinaus bieten wir an, auch die Zähne vor den großen Backenzähnen, den so genannten Prämolaren zu versiegeln.

Nutzen sie diese Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten für ihr Kind, um dessen Milchzähne lange gesund zu erhalten und die bleibenden Zähne von Anfang an vor Karies und Zahnfleischerkrankungen zu schützen!

Veneers 1Schöne, helle, symmetrisch stehende Frontzähne – sie sind Ihre Visitenkarte! Füllungen im Frontzahnbereich können diesen Eindruck schnell trüben. Eine natürliche Farb- und Formgebung der Füllung ist leider nicht in allen Fällen für Patient und Behandler zufriedenstellend realisierbar.

Darüberhinaus sind umfangreiche Füllungen und Eckenaufbauten durch hohe Belastungen beim Essen besonders ausbruchgefährdet. 

Voraussetzung für die gute Haltbarkeit eines Implantats ist ein genügend dicker und kräftiger Kieferknochen. Daran allerdings mangelt es bisweilen. Dann haben wir verschiedene Möglichkeiten, den Knochen künstlich aufzubauen. Man nennt diese Verfahren Augmentation. Wenn nur wenig Knochen fehlt, kann man den Knochen nehmen, der beim Bohren des Lochs für das Implantat anfällt. Dieses Knochenmehl wird durch spezielle Knochenfilter beim Absaugen der Spülflüssigkeit gewonnen.